Schlagwort-Archiv: Dänische Sprache

Färöisch im Kampf mit Dänisch

800px-VestOrtsmitte

© Torbenbrinker/wikipedie/cc-by sa 3.0

Der gut ausgeprägten Literaturlandschaft hat das Färöische es zu verdanken, dass es nicht von der zweiten Amtssprache, dem Dänischen, verschluckt wurde, obwohl es lange Zeit danach aussah. Die Färöer, die aus insgesamt 18 Inseln bestehen, gelten als parlamentarische Monarchie mit Selbstverwaltung, also als gleichberechtigte Nation innerhalb des dänischen Königreichs. Die Inselbewohner sehen sich größtenteils nicht als Dänen und versuchen aus diesem Grund ihre eigene Sprache zu erhalten. Weiterlesen

Auch in Deutschland wird Dänisch gesprochen

Wie vielleicht wenigen Menschen bekannt sein wird, wird auch in der Bundesrepublik von einer kleinen, offiziell anerkannten Minderheit Dänisch gesprochen. Rund ein Fünftel der Bewohner Südschleswigs, dem deutschen Teil Schleswigs, verständigt sich auf Dänisch. Noch einmal doppelte so viele Personen sind dänische Muttersprachler. Südschleswig stand bis 1864 unter dänischer Verwaltung. Der heute gültige Grenzverlauf Nordschleswig kam zu Dänemark, Südschleswig zu Deutschland wurde im Jahr 1920 per Volksentscheid bestimmt. Weiterlesen