Schlagwort-Archiv: Charyapada

Bangladesch hat seiner Sprache viel zu verdanken

Die bengalische Sprache hat auf die Entwicklung des Landes Bangladesch enormen Einfluss genommen. Dank der gemeinsamen Sprache formte sich im 20. Jahrhundert ein immer stärkeres nationales Bewusstsein und trieb den Unabhängigkeitskampf voran. Am 26. März 1971 wurde die Unabhängigkeit Bangladeschs von Pakistan verkündet. Heute wird die Sprache, die allgemein als östlichste der indo-germanischen Sprachen gilt, von rund 215 Millionen Menschen gesprochen. Davon verteilen sich 140 Millionen auf den Staat Bangladesch, die restlichen Muttersprachler leben in Indien. Nach Hindi ist Bengalisch die am meisten verbreitete Sprache in Indien. Amtssprache ist sie jedoch nur in den beiden Bundesstaaten Westbengalen und Tripura. Weiterlesen