Schlagwort-Archiv: Bulgarisch

Wie die mazedonische Sprache eigenständig wurde

800px-Vardarriver-skopjeDas Mazedonische hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. In Bulgarien zum Beispiel wurden die einzelnen Dialekte aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit dem Bulgarischen lange Zeit als bulgarische und nicht als mazedonische Dialekte klassifiziert. Zahlreiche Bulgaren setzen heute immer noch das Bulgarische − die mazedonischen Dialekte miteingerechnet − mit dem Ostsüdslawischen gleich. Im Rahmen der Linguistik werden die mazedonische Sprache sowie das Bulgarische jedoch als jeweils eigenständige Sprachen gelistet. Sie werden der östlichen Gruppe der südslawischen Sprachen zugeordnet. Heute sprechen rund 2 Millionen Menschen Mazedonisch als Muttersprache, ein Großteil der Muttersprachler lebt in Mazedonien. Weiterlesen

Neu auf dem Lehrplan: Bulgarisch

Seit dem 01. Januar 2014 dürfen Bulgaren neben Rumänen uneingeschränkt auf dem deutschen Arbeitsmarkt tätig werden. Grund genug, um die Sprache unser möglichen neuen Arbeitskollegen ein wenig unter die Lupe zu nehmen. Bulgarisch wird zu den südslawischen Sprachen gezählt und ist eng verwandt mit dem Serbischen und Kroatischen. Wie im Russischen werden kyrillische Schriftzeichen verwendet. Bei den insgesamt 30 verschiedenen Schriftzeichen handelt es sich um die bulgarische Variante der kyrillischen Schrift. Vor der Rechtschreibreform im Jahr 1945 wies das Alphabet zwei weitere Buchstaben auf, die inzwischen jedoch endgültig abgeschafft wurden. Bulgarisch ist eine der ältesten slawischen Sprachen, die schriftlich dokumentiert ist. Weiterlesen

Die kyrillische Schrift und ihre Geschichte

Jede Sprache stellt ihre ganz eigenen Ansprüche an unsere Übersetzer. Eine Mehrheit der slawischen Sprachen, wie z. B. das Bulgarische, das Russische oder auch das Mongolische, setzt ausreichende Kenntnisse der kyrillischen Schrift voraus. Die Buchstabenschrift wurde nach dem griechischen Missionar Kyrill, der unter dem Namen Konstantinos geboren wurde und der im 9. Jahrhundert im slawischen Raum wirkte, benannt. Er ist der Erfinder der Glagolitischen Schrift, die als älteste slawische Schrift bekannt ist und dem Kyrillischen vorrausgeht.

Weiterlesen